Auf dem Weg zum idealen Arbeitsplatz durchläuft man in einer Karriere Laufbahn nicht selten 2-4 völlig unterschiedliche Arbeitsumfelder, bevor man aus dem tiefsten Herzen sagen kann: Das ist es!

Grundsätzlich muss man erst einmal verstehen, welche Art von Einkommensmöglichkeiten bzw. Job Formen es gibt. Hier lassen sich vier Kategorien erkennen:

  1. Angestellter oder Arbeiter

  2. Traditioneller Unternehmer bzw. Selbstständiger

  3. Investor

  4. Verkauf


Aktives Einkommen ist die Regel


Als Angestellter oder Arbeiter tauscht man i.d.R reale Lebenszeit gegen Geld. Die meisten berücksichtigen dabei jedoch nicht, dass der Faktor Zeit, der wichtigste im Leben eines Menschen ist. Die Zeit läuft nicht wie auf einer Uhr nur im Kreis und stellt uns jeden Tag auf´s Neue 12 Stunden zur Verfügung. Die Zeit läuft im Leben eines Menschen ähnlich wie bei einer Sanduhr. Das heißt, wir haben im Leben nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung. Wenn die Sanduhr abgelaufen ist, ist es vorbei. Man sollte sich darüber bewusst werden, dass man als Arbeiter oder Angestellter nur 30 Urlaubstage im Jahr hat. Hochgerechnet auf 50 Jahre sind das vier Jahre, vorausgesetzt man fängt mit 20 Jahren an zu arbeiten. Das heißt, mit 70 Jahren hat man gerade einmal 4 Jahre seines gesamten Lebens zur freien Verfügung gehabt. Und in diesem Hamsterrad drehen sich die meisten Menschen. Sie leben Tag für Tag auf Autopilot.

Einige Menschen suchen sich aus diesem Grund eine andere Einkommensquelle. Und an der Stelle kommen wir auf die traditionellen Unternehmer bzw. die Selbstständigen zu sprechen. Als Selbstständiger erhofft man sich, dass man mehr über seine Zeit verfügen kann. Als Selbständiger ist es so, dass man nicht mehr seine Zeit gegen Geld tauscht, sondern Produktivität gegen Geld.

Natürlich hat der selbstständige Unternehmer ein höheres Einkommen als der Durchschnitt. Aber er arbeitet auch mehr als der Durchschnitt. Daher das berühmte Sprichwort: Selbstständige arbeiten selbst und ständig. Letztendlich verfügen sie dann doch nicht über das Privileg sich ihre Zeit frei einteilen zu können. Hier bestimmt nämlich das Geschäft, wann sie zu arbeiten haben.

Bei den oben genannten Beispielen (Angestellter und Selbstständiger), sprechen wir von aktivem Einkommen. Man muss für sein Einkommen aktiv arbeiten.

warum ist network marketing eine echte chanceDen kompletten Artikel kannst du auf  www.lifestylechanger.net lesen.

Rate this item
(1 Vote)
Read 624 times

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wer steckt dahinter

Auf wieverdienen.online schreibe ich als Affiliate über unterschiedliche Programme. Für Aussagen zu Programmen oder für Gewinnversprechen kann ich keine Garantie übernehmen. In den Texten beschreibe ich die einzelnen Programme wie die Unternehmen ihre Funktionsweise erklären. Bei konkreten Zahlen beziehe ich mich wiederum auf die Angaben der Unternehmen und dann auch aus der eigener Erfahrung.

 
 

Aktuelle Kommentare

Top
We use cookies to improve our website. By continuing to use this website, you are giving consent to cookies being used. More details…