Der zweite MySystemX Newsletter steht seit Heute zur Verfügung. Interessant nicht nur für Partner, sondern auch für Interessenten.

Liebe Partner und Besucher von MySytemX, es sind erst ein paar Tage seitdem letzten und zugleich ersten Newsletter vergangen, da könnte man meinen, dass es viel zu kurz ist um wieder etwas zu berichten. Naja, dieser Newsletter wird nicht solange wie der erst werden, aber viele wichtige Informationen beinhalten die an alle verteilt werden müssen. Vor allem um einen guten Informationsfluss zu gewährleisten und auch um zu verhindern das falsche oder alte Informationen irgendwo veröffentlich werden.

Die häufigste Frage die unser Support Team oder die Leader gefragt werden, sind bezüglich des Brokers. Teilweise auch sehr spezifische Fragen zum Trading und auch zu den AGBs des Partnerunternehmens. Lassen Sie sich also einen Überblick von uns über die aktuelle Situation geben zusammen mit einer Zusammenfassung über Antworten die wir geben können und dürfen.

Wann wird uns der Broker kontaktieren?
Wie bereits im ersten Newsletter berichtet waren noch ein paar Vereinbarung ausständig, welche die ersten Verzögerungen verursacht hatten. Wir wurden informiert, dass dieser Punkt so gut wie erledigt ist. Jedoch sind, nachdem wir unserem Partnerunternehmen die aktualisierte Version aller Interessent zugeschickt hatten (Wir hatten ja angenommen, dass Sie erstaunt sein werden), neue potentielle Probleme aufgetreten. Wir können diese Probleme eher als Luxusprobleme bezeichnen, jedoch verstehen wir auch deren Ansichten. Oft ist es besser ein paar wenige Tage zu zuwarten und für alles bereit zu sein, als wirklich große Probleme anschließen zu bekommen. Was sind also diese potentiellen Probleme:

  • Da doch eine Großzahl deutschsprachiger Personen auf der Liste sind, wollen sie alle notwendigen Dokumente zum Start bereit haben. Das ist mehr als verständlich, da sich nicht jeder mit englischen Kundenvereinbarungen vertraut fühlt. Es ist also zum Schutz beider Parteien.
  • Die große Anzahl an Interessenten wurde zum Start hin nicht erwartet. Um sich wohler zu fühlen, wollen sie mehr Automatisierung in die Prozesse einfügen. Das wird das Arbeitspensum auf deren Seite reduzieren und sicherstellen das Kunden weniger Probleme haben werden, welche zu einer gewissen Frustration führen können. Auch hier ist es viel besser von Anfang an eine gute Kundenbeziehung zu pflegen.
  • Eine neue Partnerschaft wurde mit einem neuen Zahlungsdienstleister verhandelt. Diese Partnerschaft reduziert die Gebühren für die Firma, aber auch für die Kunden z.b. bei Kreditkarten Transkationen. Diese Zahlungsschnittstelle braucht noch weitere Tests und alles muss noch endgültig eingerichtet werden. Wir verstehen diesen Schritt aus kommerzieller Sicht, da alles was unserem Partnerunternehmen hilft Kosten zu reduzieren, ist schließlich gut für uns alle. Kosten sind immer ein Risikofaktor, gerade zu Beginn eines Geschäftes.
  • Weil bereits mehrere Personen nachgefragt haben, hat sich unser Partnerunternehmen dazu entschlossen, bereits zu Beginn die Möglichkeit für Kunden Tradingkonten zur Verfügung zu stellen, früher als eigentlich geplant. Das bedeutet, dass alle interessierten Kunden früher schon Ihr eigenes Tradingkonto (Demo oder Echt) haben können um selbst, unter sehr wettbewerbsfähigen Handelskonditionen, handeln zu können. Dieser Schritt erweitert das Produktportfolio unseres Partnerunternehmens.

Wir wissen das Alle an einem Datum interessiert sind, deshalb haben wir nachgefragt und folgende Informationen erhalten. Nach aktueller Planung, wird es in der Woche vom 22. Mai die Willkommensemail geben, höchstwahrscheinlich am 23. Ab diesem Datum wird es dann möglich sein sich zu registrieren und zu verifizieren. Es wurde auch versprochen, dass es keine Verzögerungen bei der Verifizierung geben wird.

Sobald ein Konto verifiziert ist kann man eine Einzahlung tätigen.
Alle Handelsaktivitäten (Kundenhandel und der speziellen Forex Lösung) sollen am 5. Juni starten.
Das sind die Daten die wir erhalten haben und bei jeglicher notwendigen Änderung werden wir alle sofort benachrichtigen.

Welche Risiken muss ich bei Forex Produkten beachten?
Wir werden sehr oft von Personen mit Handelserfahrung gefragt wie es mit Margin Calls oder sogar mit einer Nachschusspflicht aussieht. Wie überall im Internet geschrieben, als auch in jedem Risikohinweis eines Brokers auf der Welt, können die Verluste im Forexmarkt das investierte Kapital übersteigen. In anderen Worten, kann man mehr Geld verlieren als man eingesetzt hat und man muss diese Verluste ausgleichen. Wir sind nicht der Broker weder ein Finanzberater oder Investmenprofi/manager. Jeder muss diese Risiken in diesem Markt berücksichtigen, JEDOCH gibt es wie immer gewisse Sicherheitsnetze, welche installiert werden können um diese Risiken zu verhindern oder zu minimieren.

Wir haben das Partnerunternehmen gefragt und folgende Antworten bekommen:
Bei den Kundenhandelskonten, wo der Kunde für alle Trades verantwortlich ist, ist daher der Kunde auch für etwaige Margin Calls und einer Nachschusspflicht verantwortlich.
Bei den speziellen Forex Lösungen existiert keine Nachschusspflicht. Das System und die Strategien sind so eingestellt, um als erste Priorität das Kapital zu schützen.

Das bedeutet noch immer, dass das investierte Kapital verloren gehen kann. Man hat nur den Schutz nicht mehr zu verlieren als investiert. Man darf niemals Geld investieren das man zum Leben braucht und sollte immer Rat bei einem Profi suchen.

Webseitenverbesserungen
Die Teamseite hat einen neuen Look; Wir hoffen, dass die neuen zusätzlichen Informationen einen Mehrwert bieten. Zurzeit funktioniert die Seite noch nicht ganz auf mobilen Geräten, es wird aber sobald als möglich korrigiert. Es gab auch für ein paar Stunden ein Problem mit einem falschen Partnerlink. Der Partnerlink wurde nun komplett gelöscht und alle Links und Dokumente wie auch Präsentationen werden nur mehr auf der Marketing Materialien Seite vorhanden sein, welche zukünftig der einzige Ort sein wird.

Eine Landing Page wird im Laufe des Tages verfügbar sein, welche alle wichtigen Information für Besucher zusammenfasst. Dies sollte helfen um es Besuchern verständlicher zu machen was wir tun und wie alles funktioniert.

Verifizierungen
Alle Verifizierungen wurden gestern abgeschlossen, entweder akzeptiert oder abgelehnt. Von nun an wird täglich geprüft, daher werden alle Verifizierungen innerhalb von 24 Stunden durchgeführt.

Danke an alle Partner für die unermüdliche Arbeit, die wir sehr schätzen und die uns sehr glücklich macht, über das bisher erreichte. Beim schreiben dieses Newsletters sind 1471 Interessenten und/oder Partner in unserer Datenbank.

Wir freuen uns schon sehr, gemeinsam mit Ihnen in einem Team zu arbeiten!

Dein
MySystemX Team

 

 

 

Rate this item
(2 votes)
Read 484 times
Tagged under

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wer steckt dahinter

Auf wieverdienen.online schreibe ich als Affiliate über unterschiedliche Programme. Für Aussagen zu Programmen oder für Gewinnversprechen kann ich keine Garantie übernehmen. In den Texten beschreibe ich die einzelnen Programme wie die Unternehmen ihre Funktionsweise erklären. Bei konkreten Zahlen beziehe ich mich wiederum auf die Angaben der Unternehmen und dann auch aus der eigener Erfahrung.

 
 

Aktuelle Kommentare

Top
We use cookies to improve our website. By continuing to use this website, you are giving consent to cookies being used. More details…